Oberliga Ost:Sieg und Verlust


FM Stephan Rausch (links) spielte gegen Roland Ruemmler. Nach
einer langen Partie setzte Stephan sich durch. Mit 2 Punkten aus
2 Partien darf er zufrieden sein mit dem Oberliga-Wochenende.


FM Manfred Böhnisch (links) kämpfte lange gegen Andreas Fritsch.
Er hatte die bessere Stellung und gewann am Ende ein Endspiel
mit Türme und Läufer. Sein Freibauer in der D-Linie kombiniert mit
aktiven Figuren machte den Ausschlag. Auch Manfred konnte 2 Punkte
dieses Wochenende einfahren. Stark!


FM Hendrik Hoffmann (links) hatte eine aggressive Variante gegen
Caro-Kann vorbereitet. Er machte früh Druck und nach dem Zug Lc8
war seine Stellung überlegen. Kurz danach Sieg für den Formspieler
Hendrik.Neben ihm sitzt FM Matthias Liedtke, der auch suverän agierte
und gewann gegen Jens-Frieder Mukke.6-2 für SG Leipzig gegen
Naumburger SV 1951 hiess es nachdem die letzten vier Partien mit
remisen endeten, unter anderem das Spiel Haertig-Solberg.


SG Leipzig II verlor knapp 3,5-4,5 gegen Nickelhütte Aue.Auf dem
Bild sehen wir FM Manfred Schöneberg gegen Juergen Heinz.
Die machten ein schnelles Remis. Auch FM Thomas Schunk (links)
und Frank Flöter spielten ein Kurzremis. Manuel Pietzsch gewann
für SG Leipzig II. SG Leipzig II liegt auf dem 11.Platz in der Tabelle
und muss die nächsten Spielen gewinnen um den Platz zu retten.
SG Leipzig liegt als nummer 6 in der Tabelle und hat gute Chancen
den Platz zu retten.

 

0 kommentarer

    Legg igjen en kommentar

    Obligatoriske felt er merket med *

    Takk for at du engasjerer deg i denne bloggen.
    Unngå personangrep og sjikane og prøv å holde en hyggelig tone selv om du skulle være uenig med noen.
    Husk at du er juridisk ansvarlig for alt du skriver på nett.

Siste innlegg