SG Leipzig kann sich retten


Am Wochenende waren SG Leipzig in ruhigen Bad Mergentheim um
die letzten zwei Spiele in der 2.Bundesliga Ost zu spielen. Es wurde sehr
spannend, und FM Roland Voigt (rechts) hat den Stichkampf gerettet mit
seinem Sieg gegen GM Ikonnikov. Mit einem 5-3-Sieg gegen Bad Mergentheim
endeten SG Leipzig und Neutraubling punktgleich mit 6 Mannschaftspunkten und
32 Brettpunkten. Der Stichkampf findet wahrscheinlich irgendwann Ende
April statt.

Das Wochenende hatte zwei sehr spannende Spiele für uns vorbestimmt.
IM Hannes Langrock hat es verkündet und so kam es. Drama…
Am Samstag haben wir knapp 3,5-4,5 gegen Forchheim verloren. In diesem
Spiel konnte Leonard Richter gewinnen. Er spielte eine ziemlich starke Partie
und bezwang FM Christian Schramm mit Schwarz. Die meisten anderen
Partien endeten remis, aber IM Hannes Langrock und FM Matthias Liedtke
musste sich schlagen geben.

Mit dieser Niederlage waren wir verbannt gegen Bad Mergentheim am Sonntag
zu gewinnen um den Stichkampf zu retten. IM Heiko Machelett machte ein
solides remis. FM Matthias Liedtke revanchierte sich und gewann. Erik
Schäfer und ich haben leider verloren. Aber FM Stephan Rausch, Leonard
Richter und FM Roland Voigt haben gewonnen, so dass wir 5-3 gewannen.
Dazu haben IM Hannes Langrock remis gemacht. Eine sehr starke Leistung
und da Neutraubling und Passau 4-4 spielten, heisst es Stichkampf in April.
Ihr könnt mehr auf der Homepage von SG Leipzig lesen.Roland schreibt
wie immer ein tolles Bericht. Fotos aus dem Spiel kommen  wahrscheinlich
erst nächste Woche.
Leonard Richter, FM Stephan Rausch und FM Roland Voigt verdienen extra Lob.
Alle drei haben wichtige Brettpunkte durch tolles kämpfen geholt. Für Roland
war es sein erster Saisonsieg. Es schmeckte sicher sehr gut… Leo mit 2 aus 2.
Bärenstark! Stephan zeigte sich wieder als ein Leitwolf! Stark!
Gratulation auch an Erfurter SK als Staffelsieger.

0 kommentarer

    Legg igjen en kommentar

    Obligatoriske felt er merket med *

Siste innlegg